Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Hammamet

Thuburbo Majus

Von TOURIAS Redaktion

Die römische Ruinenstadt mit einst ca. 10.000 Bewohnern war dank ihrer Lage zwischen Sousse und Karthago von großer Bedeutung. Das weitläufige Forum und das beeindruckende Kapitol mit den wieder aufgestellten vier korinthischen Säulen, das auf einem Podium errichtet wurde, sind unbedingt sehenswert.

Die Tempel wurden nach orientalischem Grundriss gebaut. Am Markt sind winzige Läden um einen quadratischen Innenhof angelegt. Winter- und Sommerthermen zeugen vom früherem Reichtum. Die wertvollen Mosaike aus dem leider kaum mehr erhaltenen Amphitheater und anderen Gebäuden sind im Bardo-Museum in Tunis zu bestaunen.

Hammamet: Thuburbo Majus

© COffe72/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Im Sommer ist die Ausgrabungsstätte täglich von 8-19 h und im Winter von 8-17.30 h geöffnet.

Anfahrtsbeschreibung:

Ab Tunis fährt man auf der P3 Richtung El-Fahs. Kurz vor El-Fahs biegt man rechts auf die C28 ein und gelangt so zum 63 km entfernten, südlich gelegenen Ausgrabungsort.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Hammamet: