Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Hammamet

Tabarka

Von TOURIAS Redaktion

Bereits im 5. Jh. von den Phöniziern angelegt, ist die Stadt im Norden Tunesiens heute ein beliebtes Ferienziel mit kleinem Fischerhafen und moderner Marina. Besonders interessant sind die zackig-schroffen Felsen "Aiguilles" am alten Hafenbecken, die Flora mit Korkeichen und Pinien und die malerische Küste mit weißen Sandstränden. In der Umgebung gen Westen, die zu den schönsten mediterranen Tauchrevieren gehört, sieht man in glasklarem Wasser eine reiche Unterwasserwelt mit Korallen. Sehenswert ist neben dem Genueser Fort mit herrlicher Aussicht auf der Halbinsel "Île de Tabarka" auch die christliche Basilika, die auf römischen Ruinen erbaut wurde.

Hammamet: Tabarka

© Judy Dillon/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Direkt nach Tabarka kommt man ab Tunis auf der P7 über Mateur.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Hammamet: