Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Hammamet

Dougga

Von TOURIAS Redaktion

Die Römerstadt im Norden Tunesiens ist die besterhaltene in Afrika und wurde vor den Römern bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. von Numidiern besiedelt. 1997 wurde der Ort zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Die nach Karthago wichtigste Ausgrabungsstätte bietet in majestätischer Höhenlage ein sehr gut erhaltenes Theater für einst 3500 Zuschauer (unter Mark Aurel 160 n. Chr. erbaut) und ein ebenso gut erhaltenes Kapitol (166 n. Chr.). Neben dem Forum, dem Platz der Windrose mit den Symbolen der zwölf Winde, einem Mausoleum und einer Kirche, sind die eindrucksvollen Tempelbauten und Thermen einen Besuch wert. Führungen werden auch auf deutsch angeboten.

Hammamet: Dougga

© Mauro Pezzotta/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

7.00 TND

Öffnungszeiten:

16.09. - 16.06.: 8.30h - 17.30h 17.06. - 15.09.: 8h - 19h Während Ramadan: 8h - 17h

Kontakt:


9032 Dougga
TN

Telefon:

00216-71-909264

Email:

contact@patrimoinedetunisie.com.tn

Website:

http://www.patrimoinedetunisie.com.tn/eng/sites/dougga.php

Anfahrtsbeschreibung:

Von Tunis aus ist Dougga 110 km entfernt. Vom Dorf Dougga Nouvelle kommend, kann man sich nach den Schildern ("Ruines Dougga") richten. Der Ausgrabungsort befindet sich ca. 4 km entfernt. Von Teboursouk aus erreicht man Dougga auf einer 6 km langen, asphaltierten Straße.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Hammamet: