Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Oberitalienische Seen mit Gardasee

Como - Dom und Domplatz

Von TOURIAS Redaktion

Sehenswert in Como ist sicherlich der prächtige Dom "Cattedrale di Santa Maria Assunta" mit seinem schönen Domplatz. Ende des 14. Jahrhunderts wurde mit dem Bau des Doms begonnen, die Fertigstellung sollte aber bis in das 18. Jahrhundert dauern. Über die Zeit hinweg wurde das Bauwerk immer wieder erweitert, umgebaut und erneuert.

Dies hatte verschiedene Stilrichtung in der Bauweise zur Folge, was sich heute an Elementen, wie dem Portal, dem Chor und den künstlerischen Ausschmückungen zeigt.

Interessanterweise wurde der Bau in der Renaissance begonnen, die ursprünglichen Gebäudeteile zeigen aber deutlich den Stil der Gotik, einer Form früherer Zeit. Experten begründen dies in der Tatsache, dass das Gebiet zu dieser Zeit kulturell mehr dem Rheinisch-Deutschen zugewandt war.

Gardasee: Como - Dom und Domplatz

© Claudio Beduschi/iStock/Thinkstock

Gardasee: Como - Dom und Domplatz

© Karol Kozlowski/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Dom: Mo - Fr: 10.30 - 17 Uhr Wochenende und Feiertage: 13 - 16.30 Uhr

Kontakt:

Piazza Dumo
Como
IT

Telefon:

0039-31-3312275

Email:

info@cattedraledicomo.it

Website:

http://www.cattedraledicomo.it/index.php/it/

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Oberitalienische Seen mit Gardasee:

TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 200 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!