Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Atlantikküste

Die Kathedrale von Nantes

Von TOURIAS Redaktion

Die spätgotische Kathedrale La Saint-Pierre-et-Saint-Paul de Nantes ist im Flamboyant-Stil (letzte Stilstufe der Spätgotik) erbaut und dem heiligen Peter und Paul geweiht. Der Vorgängerbau wurde bereits 527 begonnen, der Bau der heutigen Kathedrale ließ jedoch bis 1434 auf sich warten. Die Chororgel der Kathedrale ist die größte Frankreichs. Das Hauptportal ist reichlich verziert und wird von zwei immensen, 60 m hohen Türmen umrahmt. Das Gewölbe der Kathedrale zählt mit 38 m zu den höchsten Gewölben Frankreichs.

Im Inneren befindet sich das Grab des letzten bretonischen Herzogs Franz II, das es zu besichtigen lohnt. Es besteht aus Marmor und wird von unzähligen Figuren, wie zum Beispiel den Aposteln geschmückt.

Die Kathedrale wurde, wie viele andere, in der Französischen Revolution weitgehend zerstört und zweckentfremdet. Als Kirche fungierte sie dann ab Anfang des 19. Jahrhunderts wieder, nachdem Napoleon das Konkordat von 1801 ins Leben berufen hatte.

Frankreich (Atlantikküste): Kathedrale von Nantes

© Photos.com/Photos.com/Thinkstock

Kontakt:

Place Saint-Pierre
44000 Nantes
FR

Telefon:

0033 2 40 47 84 64

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Atlantikküste: