Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Atlantikküste

Arcachon

Von TOURIAS Redaktion

Arcachon – die Stadt mit den vier Gesichtern. Hier findet man Viertel, die nach den vier Jahreszeiten benannt sind.

Die Ville d’été, die Sommerstadt (Boulevard Marcel-Gounouilhou), birgt natürlich die Meeresseite von Arcachon mit ihrem maritimen Flair und den vielen Bars und Restaurants mit Meeresblick. Im Viertel Ville de Printemps (avenue du Parc-Péreire), in dem sich der Pereire-Park befindet, findet man besonders viele Sportler und Menschen, die ihren Hobbys nachgehen. Das Viertel Ville d’hiver (place Bremontier) sollte man keinesfalls verpassen. Hier sind unzählige Villen in verschiedensten Stilen, zum Beispiel im gotischen, maurischen, baskischen oder kolonialen. Und das Herbstviertel Ville d’automne (Boulevard Mestrezat) hat einen sehr romantisch rustikalen Charme. Hier finden sich viele Häuser mit roten Dächern und farbenfrohen Fensterläden.

Wenn man alles an einem Tag erkunden möchte, sollte man dies aufgrund des Umfangs mit dem Fahrrad. (Verleih: Dingovelos oder Locabeach)

Frankreich (Atlantikküste): Arcachon

© Olgaorly/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Angefangen am Boulevard Promenade Marcel Gounouilhou, dann zur Avenue du Parc Pereire, zum Place Brémontier und zum Boulevard Mestrezat, legt man ein Grundstrecke von ca. 6km zurück, weshalb sich die Erkundung per Fahrrad lohnt.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Atlantikküste: