Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Dresden

Blaues Wunder

Von TOURIAS Redaktion

Die Loschwitzer Brücke, welche wegen ihres hellblauen Anstrichs "Blaues Wunder" genannt wird, verbindet die Stadtteile Blasewitz und Loschwitz miteinander. Erbaut wurde die Brücke von 1891 bis 1893 und galt damals als technisches Meisterwerk, denn sie hat eine Spannweite von 280 Metern und besitzt keine Strompfeiler in der Elbe. 1945 wollte die Wehrmacht die Brücke sprengen, wurde aber von Bürgern der Stadt daran gehindert. Heute erinnert eine Gedenktafel auf der Blasewitzer Seite daran.

Dresden: Blaues Wunder

© kuddl-24/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

frei zugänglich

Anfahrtsbeschreibung:

Buslinie 61, 83, Straßenbahnlinien 12, 6: "Schillerplatz"

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Dresden:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Dresden einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 200 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!