Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Dominikanische Republik

Künstlerdorf Altos de Chavón

Von TOURIAS Redaktion

Altos de Chavón liegt etwa 100km von der Hauptstadt Santo Domingo entfernt und liegt auf einem Hügel über dem Fluss Chavón. Das Künstlerdorf entstand durch eine Idee von Charles Bludhorn (Präsident der Golf & Western Corporation) und wurde durch den Italiener Roberto Copa umgesetzt. Angelehnt an die Bauweise des mediterranen Europas aus dem 16. Jahrhundert wurde 1976 der Grundstein für das Dorf gelegt. Durch die beeindruckende und spektakuläre Sicht auf den Fluss und die karibische See werden die Künstler, die in dem Dorf arbeiten, studieren und leben immer wieder aufs Neue inspiriert.
Im Zentrum von Altos de Chavón gibt es eine Kirche, die Iglesia San Estanislao, mit dem Grab des polnischen Heiligen Stanislaus. Außerdem gibt es in dem Dorf sehr gute Restaurants, ein archäologisches Museum mit vielen Gegenständen aus der Taino-Zeit, diverse Geschäfte, Kunstgalerien, eine Diskothek, eine Zeichenschule und zu guter Letzt das berühmte Amphitheater.

Domin. Republik: Künstlerdorf Altos de Chavón

© Nicole Thonon/iStock/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

von Casa de Campo sind es ca. 3km (bzw. 15 Autominuten)

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Dominikanische Republik: