Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Tansania

Tanganjikasee

Von TOURIAS Redaktion

Der Tanganjikasee ist, nach dem Viktoriasee, der zweitgrößte See Afrikas. Mit einer maximalen Tiefe von 1.470 Metern ist er außerdem der zweittiefste See der Erde. Die angrenzenden Staaten des Sees sind Tansania, Sambia, Burundi und die Demokratische Republik Kongo.

Besonders erwähnenswert ist die sehr ausgeprägte Flora und Fauna des Sees. So leben hier über 300 verschiedene Fischarten, vor allem aus den Familien der Hechte, Karpfen und Welse. Darüber hinaus ist der See auch Lebensraum für verschiedene wirbellose Tiere, wie Krabben, Quallen, Muscheln und Schnecken. In einigen Regionen des Seeufers sind auch Nilkrokodile heimisch.

Der Großteil des Transports über den See erfolgt noch heute mithilfe eines einzigen großen Passagierschiffs, welches kurz vor dem Ersten Weltkrieg gebaut wurde. Nur wenige Häfen rund um den See ermöglichen ein direktes Anlegen, ansonsten erfolgt die Be- und Entladung mithilfe kleinerer Boote.

Tanganjikasee (Symbolbild)

© BrendaLawlor/iStock/Thinkstock

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Tansania: