Vergrößern
Verkleinern

Weltkulturerbe Trogir

Von TOURIAS Redaktion

Im Herzen Dalmatiens liegt das sehr alte Städtchen Trogir. Die im 3. Jahrhundert einst griechische Siedlung Tragurien entwickelte sich im 11. Jahrhundert zu einem Bistum, wurde 1123 von den Sarazenen fast komplett niedergerissen und ist von der langen Herrschaft der Venezianer geprägt. Heute zählt die Stadt knapp 13.000 Einwohner und der historische Altstadtkern ist UNESCO Weltkulturerbe.

Dieser befindet sich auf einer kleinen Insel und hält eine beeindruckende Anzahl an Kunstschätzen - gar eine Museumsstadt - bereit. Darunter fallen nicht nur die Inhalte der Kirchen, Klöster, Bürgerhäuser und Paläste oder der romanischen Kathedrale des Heiligen Laurentius, sondern die Gebäude selbst. Die Architektur reicht von romanischen bis barocken Baustil.

Die Lebendigkeit Trogirs erfährt man bei einem Spaziergang durch die gepflasterten Gässchen, entlang der zahlreichen Straßencafés, kleinen Läden und romantischen Restaurants. Eine nostalgische und charmante Ansicht auf die Stadtmauer, Tore, das Kastell Kamerlengo oder die Stadtloggia genießt man am besten von einem Boot oder vom Markusturm aus.

Dalmatien: Weltkulturerbe Trogir

© Top Photo Corporation/Top Photo Group/Thinkstock

Anfahrtsbeschreibung:

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Split. Mit dem Auto erreichen Sie Trogir über die A1 und D8.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Dalmatien:

Reiseziele

Weitere Reiseziele:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Dalmatien einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!