Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Chiemgau / Chiemsee

Hohenaschau

Von TOURIAS Redaktion

Das kleine Bergdorf Aschau bewahrt einen Schatz: das wunderschöne Schloss Hohenaschau. Die Grundrisse der Ring-Burg wurden im 12. Jahrhundert auf einem 50 m hohen Felsrücken erbaut. Die Auftraggeber waren die Brüder Konrad und Arnold von Hirnsberg. Über Jahrhunderte hinweg, unter Renaissance- und Barockeinflüssen, entwickelte sich der Bau zu einem prachtvollen Schloss. Von außen als auch von innen ist es absolut sehenswert. Beispielsweise lohnt sich ein Blick in den Ahnensaal, das Prientalmuseum, die Schlosskapelle, den Gewölbekeller, die Tafelstube sowie das neubarocke Treppenhaus.

Heute kann man die Burg nur teilweise unter Führung besichtigen. Die meisten Räumlichkeiten werden als Ferienwohnheim und von der Bundesfinanzverwaltung genutzt.

Eintrittspreise:

Normal:

5.00 EUR

Ermäßigt:

4.00 EUR
angemeldete Gruppen ab 15 P. in Verbindung mit Bayernticket Familienpreise möglich

Kinder:

3.00 EUR
6-16 Jahre

Öffnungszeiten:

Führungen: Di & Do: 13:30, 15:00 h Mi & Fr: 10:00, 11:30 h Sonn- und Feiertage: 13:30, 15:00 h

Kontakt:

Schloßbergstraße 1
83229 Aschau
DE

Telefon:

0049-8052-904937

Email:

info@aschau.de

Website:

http://www.aschau.de/de/schloss-hohenaschau

Anfahrtsbeschreibung:

Das Schloss liegt im Ortsteil Hohenaschau von Aschau. Verlassen Sie die A8 bei Frasdorf und folgen Sie der St2093 nach Aschau. Unter angegebener E-Mail Adresse und Telefonnummer erreichen Sie die Touristeninformation von Aschau, die Ihnen Auskünfte zum Schloss geben kann.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Chiemgau / Chiemsee:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Chiemgau / Chiemsee einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!