Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Bratislava

St. Martins Kathedrale

Von TOURIAS Redaktion

Die gotische St. Martins Kathedrale ersetzte um 1291 eine romanische Kirche, die an der selben Stelle stand. Sie wurde gleichzeitig Teil der Stadtmauer und der Turm diente sogar als Verteidigungsturm. Geweiht wurde die Kirche allerdings erst 1452.

Die 300 kg schwere Replik der ungarischen Königs-Krone auf dem 85 Meter hohen neugotischen Kirchturm weist die Kathedrale als Krönungskirche der ungarischen Könige aus. Außerdem kann man in ihr ein sehr altes Bleibildnis vom heiligen St. Martin bewundern. Es zeigt ihn, wie er sich von seinem Pferd zu einem Bettler hinabbeugt und seinen Mantel teilt.

St. Martin Kathedrale

© © istock/joyt

Öffnungszeiten:

Gottesdienst auf Deutsch: So: 7.45h Außerhalb der Gottesdienst für Besucher geöffnet: Sa: 9h - 11.30h So: 13.30h - 16.30h Sommer: Mo-Fr: 9h - 11.30h und 13h - 18h Winter: Mo-Fr: 9h - 11.30h und 13h - 16h Aufgrund von Feierlichkeiten und Konzerten kann eine Besichtigung untersagt werden. Die Schatzkammer ist vom 12.11. bis 31.03. geschlossen.

Kontakt:

Rudnayovo námestie
81101 Bratislava
SK

Telefon:

00421-2-54433430

Email:

dom@fara.sk

Website:

http://www.dom.fara.sk

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Bratislava: