Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Brandenburg

KZ-Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Von TOURIAS Redaktion

In Sachsenhausen befand sich zwischen 1936 und 1945 ein Konzentrationslager. In den neun Jahren in denen das Konzentrationslager in Betrieb war, wurden ca. 200.000 Menschen deportiert, viele davon durch eine spezielle Massenerschießungsanlage. Als Schulungslager in der Nähe der Reichshauptstadt hat das KZ Sachsenhausen eine wichtige Rolle eingenommen. Die Befreiung und Auflösung des Lagers erfolgte im Jahre 1945 durch polnische und sowjetische Soldaten. Im Museum erfährt man heute viel über die Geschichte des Konzentrationslagers.

Brandenburg: Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

© duescreatius1/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

15. Mär - 14. Okt: 8.30h - 18h 15. Okt - 14. Mär 8.30h - 16.30h, montags geschlossen Es werden öffentliche Führungen (3 EUR/Person) und Gruppenführungen (15-25 EUR/Gruppe) angeboten.

Kontakt:

Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg
DE

Telefon:

0049-3301-200-0

Email:

besucherdienst@gedenkstaette-sachsenhausen.de

Website:

http://www.stiftung-bg.de/gums/

Anfahrtsbeschreibung:

Bahn: Linien S1, RE5 und RB12 bis Bahnhof Oranienburg Bus: Linien 804 und 821 bis zur Haltestelle Gedenkstätte

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Brandenburg:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Brandenburg einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!