Vergrößern
Verkleinern

Rotes Rathaus

Von TOURIAS Redaktion

Das Rote Rathaus wurde zwischen 1861-69 im Neorenaissance-Stil nach den Plänen von H. F. Waesemann errichtet. Seinen Namen hat es den roten Ziegelsteinen zu verdanken, aus denen es besteht. Markante Erkennungsmerkmale sind außerdem der 74 Meter hohe Turm sowie die 36 Terrakottatafeln an der Außenfassade, welche die Geschichte Berlins von ihren Anfängen bis hin zur Reichsgründung 1871 darstellen.

Im Zweiten Weltkrieg wurde es schwer beschädigt, aber 1951-58 wieder aufgebaut. Bis zu Wiedervereinigung residierte hier, durch die Trennung der Stadt bedingt, der Ost-Berliner Magistrat. Seit 1989 ist es erneut Sitz des amtierenden Bürgermeisters Berlins und des Berliner Senats.

Berlin: Rotes Rathaus

© Irina Gyske/iStock/Thinkstock

Berlin: Rotes Rathaus

© TommL/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Das Rathaus ist montags bis freitags zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr geöffnet.

Kontakt:

Rathausstraße 15
10178 Berlin
DE

Telefon:

0049-30-90260

Email:

presse-information@SKZL.Verwalt-Berlin.de

Website:

http://www.berlin.de

Anfahrtsbeschreibung:

Die Anfahrt kann mit der S+U Bahn mit den Nummern S3, S5, S7, S75, S9 und U2, U5, U8 über die Haltestellen des Bahnhofs Alexanderplatz und der U-Bahnstation Gontardstr. erfolgen.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berlin:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berlin einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!