Vergrößern
Verkleinern

Potsdamer Platz

Von TOURIAS Redaktion

Das Bild des heutigen Potsdamer Platzes bestimmen moderne Hochhäuser, denen Kritiker den Charakter einer Stadt in der Stadt vorwerfen. Aber das war nicht immer so. Vor der Teilung Deutschlands befand sich an besagter Stelle ein großer Verkehrsknotenpunkt. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand hier eine riesige Brachfläche, die mit der Mauer die amerikanische und britische Besatzungszone von der sowjetischen trennten.

Nach dem Fall der Mauer 1989 entwickelte sich die Brachfläche zu einer der größten Baustellen der Welt. Innerhalb weniger Jahre entstanden vier Gebäudekomplexe mit Büros, Geschäften, Hotels, Wohnungen und Restaurants. Einer davon ist das Quartier Daimler-Chrysler, dessen Mittelpunkt der heutige "Marlene-Dietrich-Platz" ist, mit dem debis-Gebäude und dem Kollhoff-Tower. Um diesen Platz findet man auch das Theater am Potsdamer Platz, die "Arkaden am Potsdamer Platz", das BlueMax , ein Spielcasino, das Luxushotel Grand Hyatt Berlin sowie Varietébühnen und Restaurants. Weiterhin findet man vor Ort das DB-Gebäude, das Sony Center mit einem IMAX-Kino und das Beisheim Center. Im Laufe der Zeit entstand hier ein Unterhaltungszentrum, das auch Besucher zum Verweilen einlädt.

Berlin: Potsdamer Platz

© Ljiljana Pavkov/iStock/Thinkstock

Berlin: Sony Center

© Marcel Liebl

Öffnungszeiten:

frei zugänglich

Kontakt:

Potsdamer Platz
10785 Berlin
DE

Website:

http://www.potsdamerplatz.de

Anfahrtsbeschreibung:

Der Potsdamer Platz ist mit der S-Bahn (Linie S1, S2 und S25) sowie mit der U-Bahn U2 über die Haltestelle Potsdamer Platz Bahnhof zu erreichen. Die Buslinien 200, 347, M48 und N2 halten an der Haltestelle Varian-Fry-Straße.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berlin:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berlin einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!