Vergrößern
Verkleinern

Holocaust-Mahnmal

Von TOURIAS Redaktion

Unweit des Brandenburger Tors befindet sich das 2005 fertiggestellte "Denkmal für die ermordeten Juden Europas". Das auch "Holocaust Mahnmal" genannte Gelände wurde auf einer Fläche von 19.000 qm nach einem Entwurf des New Yorker Architekten P. Eisenman bearbeitet. 2.711 Betonpfeiler sind in einem Raster in den Boden eingelassen, sodass das Feld eine wellenförmige Gestalt annimmt. An der östlichen Seite des Mahnmals ist eine unterirdische Informationsstätte zu finden, deren Eintritt kostenlos ist.

Berlin: Holocaust-Mahnmal

© vora/iStock/Thinkstock

Öffnungszeiten:

Mahnmal frei zugänglich, Ort der Information: April -September dienstags - sonntags zwischen 10-20 Uhr und Oktober bis März dienstags - sonntags zwischen 10-19 Uhr geöffnet.

Kontakt:

Cora-Berliner-Straße 1
10117 Berlin
DE

Telefon:

0049-30-26394336

Email:

info@stiftung-denkmal.de

Website:

http://www.stiftung-denkmal.de

Anfahrtsbeschreibung:

Das Holocaust Mahnmal befindet sich in der Nähe der Prunkstraße "Unter den Linden" und ist mit den S-Bahnlinien S1, S2 und S25 (Haltestelle Unter den Linden) zu erreichen. Zu den Buslinien 100 und M41ist liegt die Haltestelle Reichstag/Bundestag am nächsten.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berlin:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berlin einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 200 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!