Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Berchtesgadener Land

Wimbachklamm

Von TOURIAS Redaktion

Am Fuße des Watzmanns erstreckt sich eine wunderschöne Naturlandschaft aus drei Tälern. Der Eingang zum Wimbachtal wird von der Wimbachklamm markiert, die auf befestigten Holzstegen und Brücken erkundet werden kann. Es handelt sich beim Wimbach um einen Schuttstrom. Markant zieren den Weg des Flusses Gesteinsbruchstücke, sogenannter Gries, der aus der Verwitterung von Dolomitgesteinen vom Watzmann und Hochkaltermassiv entstand. Bei starkem Regen oder Schneeschmelze kann man beobachten, wie sich Wasserläufe bilden und das Gestein ins Tal geschwemmt wird.

Die Wanderung bis zur Wimbachgrieshütte beträgt etwa 8,3 km und ist in 3,5 Stunden zu schaffen. Auf der Hälfte der Strecke kann man das Wimbachschloss besuchen, eine ehemalige Jagdresidenz bayerischer Könige. Beide Häuser bieten Essen und Trinken an.

Berchtesgadener Land: Wimmnachklamm

© mthaler/iStock/Thinkstock

Kontakt:

Wimbachweg
83486 Ramsau
DE

Anfahrtsbeschreibung:

Fahren Sie auf der B305 in Richtung Ramsau und bleiben Sie auf der Straße. Die Wimbachklamm ist dann ausgeschildert.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berchtesgadener Land:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berchtesgadener Land einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!