Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Berchtesgadener Land

Münster St. Zeno

Von TOURIAS Redaktion

Das ehemalige Kloster des Augustiner Chorherrenstifts wurde 1136 gegründet. Sein Namensgeber war ein Bischof aus Verona, der bekannt als Nothelfer zu Hochwasserzeiten war. Man hoffte so auf mehr Schutz vor der Saalach. Die Kirche und das dazugehörige Kloster wurden 1208 vollendet und galten damals als sakrales Zentrum über eine weite Region. Aus einem verheerenden Brand von 1512 ist nur das spätromanische Stufenportal erhalten geblieben. Man errichtete ein neues Chorgestühl und gotisches Kreuzrippengewölbe, das eine große Halle entstehen ließ.

Mit einer Länge von 90 m, Breite von 30 m und 16 m Höhe gilt die Basilika als größtes romanisches Gotteshaus in Oberbayern. Sehr schön anzusehen sind die Rotmarmorkanzel, der Taufstein aus Adneter Marmor, die pröpstlichen Hochgräber und Epitaphe. Selten wie hier findet man marmorne Katechismustafeln. Auf ihnen stehen die Zwölf Gebote in deutscher Sprache.

Kontakt:

Salzburger Straße 30
83435 Bad Reichenhall
DE

Website:

http://www.bad-reichenhall.com/de/kirchen/

Anfahrtsbeschreibung:

Von der A8 kommend: Folgen Sie der B20 nach Bad Reichenhall. Nehmen Sie die Ausfahrt Bad Reichenhall/Kurgebiet und folgen Sie der Straße etwa 1 km. Links abbiegen in die Zenostraße und sie werden das Kloster erreichen.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berchtesgadener Land:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berchtesgadener Land einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!