Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Berchtesgadener Land

Kehlsteinhaus

Von TOURIAS Redaktion

Eines der beliebtesten Urlaubsziele im Berchtesgadener Land ist das Kehlsteinhaus. Es wurde als Parteigeschenk für Adolf Hitler errichtet und entging nach Kriegsende einer Sprengung durch die Alliierten. Deshalb ist es eines der wenigen erhaltenen Gebäude aus dem NS-Regime und gilt als historisches Monument. Seit 1952 ist es in Besitz von privaten Pächtern und wird als Gaststätte betrieben.

Das Besondere am Kehlsteinhaus ist die Architektur. Die Grundmauern sind meterdick und in das Gebäude führt ein 124 m langer Aufzug. Ihn erreicht man durch einen 124 m langen Tunnel, der in Naturstein gehauen wurde.

Zum Haus gelangt man nur mit dem Bus oder zu Fuß. Die Straße ist für den Individualverkehr gesperrt.

Berchtesgadener Land: Kehlsteinhaus

© AndreasWeber/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

16.10 EUR
Bustransfer und Aufzug

Kinder:

9.30 EUR
Kinder bis 14 Jahre, Bustransfer und Aufzug

Öffnungszeiten:

Mitte Mai - Ende Oktober Erste Bergfahrt: 8.30 Uhr - alle 25 Minuten Letze Bergfahrt: 16 Uhr, Letzte Talfahrt: 16.50 Uhr Bei schlechten Witterungsverhältnissen oder technischen Defekten muss mit einem Ausfall bzw. kompletter Einstellung von Fahrten gerechnet werden.

Kontakt:

Oberschönauerstraße 62
83471 Schönau am Königssee
DE

Telefon:

0049-8652-2969

Email:

info@kehlsteinhaus.de

Website:

http://www.kehlsteinhaus.de/

Anfahrtsbeschreibung:

In Berchtesgaden fahren Sie über die zentrale Brücke auf die Salzbergstraße, die sie zum Parkplatz führt, auf dem die Busse zum Kehlsteinhaus starten. Unter angegebener Adresse erreicht man die Besitzer des Kehlsteinhauses!

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berchtesgadener Land:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berchtesgadener Land einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!