Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Berchtesgadener Land

Bad Reichenhall

Von TOURIAS Redaktion

Die Große Kreisstadt Bad Reichenhall des Berchtesgadener Landes ist v. a. als Kurstadt und für ihre Solequellen bekannt. Schon 1800 v. Chr. gab es an dieser Stelle erste Siedler. Spätestens als das "Weiße Gold" der Solequellen am Gruttenstein hervortrat, begann der wirtschaftliche Höhenflug des Ortes. Im Hochmittelalter war klar, dass die Reichenhaller Salzsiedler eine Monopolstellung und hohe Machtstellung in der Wirtschaft einnahmen.

Im 19. Jahrhundert entdeckte man die heilende Wirkung des Salzes. Daraufhin wurden Kurbäder eingerichtet. Das Bild der Stadt veränderte sich von einer reinen Salinenstadt zu einem Kurort mit Villen und Badeanstalten. 29 Solequellen sprudeln fleißig vor sich hin und locken zusammen mit Moorbädern zahlreiche Besucher an.

Heute beeindruckt die Stadt mit einem reichhaltigen Kulturangebot, einer charmanten Fußgängerzone und dem noch erhaltenen Münster St. Zeno. Abenteuer versprechen Besichtigungen von begehbaren Salzstollen.

Berchtesgadener Land: Bad Reichenhall

© Manfred Weichselbaum/iStock/Thinkstock

Kontakt:


Bad Reichenhall
DE

Telefon:

0049-8651-606-0

Email:

info@bad-reichenhall.de

Website:

http://www.stadt-bad-reichenhall.de/de/home/

Anfahrtsbeschreibung:

Bad Reichenhall ist leicht über die A8 und anschließend über die B20 zu erreichen.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Berchtesgadener Land:

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Berchtesgadener Land einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!