Vergrößern
Verkleinern

Akropolis

Von TOURIAS Redaktion

Die Akropolis, die Tempelanlage auf dem Hausberg, prägt das Stadtbild. Hoch oben thront die prächtige Anlage und ist von überall zu sehen. Seit 1987 zählt sie zum Weltkulturerbe der Unesco und laut eines Zitates von Theodor Heuss ist sie neben Golgata und dem Kapitol einer der drei Hügel, auf denen Europa erbaut wurde.

Zwischen 467 und 406 v. Chr. wurde das Ensemble aus Propyläen, dem Erechtheion, dem Nike-Tempel und dem Prachtstück Parthenon-Tempel erbaut. Er ist der größte Tempel auf der Akropolis und besteht aus 46 Säulen, 17 an den Längs- und acht an den Frontseiten. Im Inneren befand sich ein stattliches Athene-Standbild, ihr ist der gesamte Komplex geweiht. Der zweitgrößte Tempel ist das Erechtheion. Er besitzt an der Südseite einen kleinen Anbau, dessen Überdachung von sechs Mädchenstandbildern, den sog. Karyatiden, getragen wird.

Die Akropolis wurde während des Mittelalters als Festung genutzt und der Parthenon wurde zur Athener Bischofskirche umfunktioniert. Im Zuge der Erorberung durch die Osmanen 1456 wurde aus dem Parthenon sogar eine Moschee. Als Griechenland seine Unabhängigkeit erlangte, erklärten sie die Akropolis zur archäologischen Stätte und ließen die nachträglich erbauten Gebäude alle entfernen.

Athen: Akropolis

© Nadezhda1906/iStock/Thinkstock

Eintrittspreise:

Normal:

20.00 EUR
Freier Eintritt: 6.03., 18.04., 18.05., 28.10., letzes WE im Sep, Now-März: 1. So im Monat

Ermäßigt:

10.00 EUR
EU-Bürger über 65 Jahren, Eu-Studenten

Öffnungszeiten:

Täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr Letzer Einlass: 19.30 Uhr An Feiertagen können sich die Öffnungszeiten ändern. Mehr Informationen finden Sie hier: http://odysseus.culture.gr/h/3/eh355.jsp?obj_id=2384

Kontakt:


Athen
GR

Telefon:

0030-210-3214172

Email:

aepka@culture.gr

Website:

http://odysseus.culture.gr/h/3/eh351.jsp?obj_id=2384

Anfahrtsbeschreibung:

Der Akropolisfelsen liegt in der Altstadt, der "Plaka". U-Bahnhaltestelle Akropoli (Linie 2)

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Athen: