Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Shanghai

Shanghai

Von TOURIAS Redaktion

Wenn die Sonne über der Stadt aufgeht, sollten Sie an der Uferpromenade, dem alten Bund, stehen. Dort begrüßt Sie das tiefe Horn der Jangtse-Fähren und das Tuckern der Schleppkähne, die schwer beladene Barken hinter sich herziehen, auf dem träge dahinfließenden Huangpu. Hier fühlt man sich willkommen unter den Menschen, die mit stiller Hingabe Qigong üben oder den Tag mit einem Tango beginnen. Man muss erleben, wie die kolonialen Prachtbauten, Relikte einer großen Vergangenheit, aus dem Nachtschatten treten und drüben, am anderen Ufer, eine Skyline aus dem Morgennebel auftaucht, die an einen Science-Fiction-Film erinnert.

China, das mit 1,34 Mrd. Menschen bevölkerungsreichste Land der Erde, erobert seinen Platz in der globalen Ökonomie und in der internationalen Politik. Das riesige Reich will an die Spitze, und Shanghai spielt dabei die Vorreiterrolle. Vom bedenkenlosen Gigantismus berauscht, wetteifert man um Superlative. Die Stadt ist stolz auf zwei der höchsten Wolkenkratzer der Welt, auf die anspruchsvollste Formel-1-Rennstrecke – und auf den schnellsten Zug: Der Transrapid schwebt regelmäßig zum Flughafen Pudong. Zur Weltausstellung schließlich hat sich die Stadt noch einmal neu erfunden: Ein heruntergekommenes Wohn- und Fabrikviertel beiderseits des Flusses wurde dem Erdboden gleichgemacht, um Ausstellungshallen zu bauen, und Shanghai wurde hypermodern umgestaltet getreu dem gewählten Motto: Eine bessere Stadt, ein besseres Leben.

Skyline Shanghai

© pixabay.com/steven_yu