Vergrößern
Verkleinern

Öffentliche Verkehrsmittel für: Rom

In Rom empfiehlt es sich wenig, mit dem Auto die Stadt zu durchqueren. Der römische Straßenverkehr wirkt auf Deutsche sehr chaotisch und unübersichtlich. Man erspart sich einigen Stress, wenn man auf die öffentlichen Verkehrsmittel in Rom umsteigt.

Es sind zwei U-Bahn-Linien (Metro A und B), sechs Tramlinien und zahlreiche Buslinien vorhanden. Diese führen den Besucher in alle Stadtgebiete Roms. Allerdings sind die öffentlichen Verkehrsmittel bisweilen überlastet. Deshalb muss man sich manchmal auf längere Wartezeiten einstellen oder man läuft gleich zu Fuß, denn in Rom gibt es an jeder Straßenecke etwas zu entdecken.

Die Fahrkarten können Sie nur an einigen U-Bahn-Haltestellen oder in Tabakläden erwerben. In den Bussen besteht keine Möglichkeit, Fahrkarten zu kaufen. Am besten Sie besorgen sich gleich bei Ihrer Ankunft ein Ticket an der Station Termini.

Eine Tageskarte kostet etwa 6 Euro.

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Rom einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!