Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Swasiland

Gesundheit, Ärzte und Apotheken für: Swasiland

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden (älter als 9 Monate) bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet vorausgesetzt. Das Auswärtige Amt empfiehlt außerdem, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, ggf. auch Polio, Mumps, Masern, Röteln und Influenza (Influenzasaison der Südhalbkugel: Mai, Juni). Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch Hepatitis B sowie Tollwut empfohlen.

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und kommt oft an die europäischen Standards in technischer, apparativer und hygienischer Hinsicht nicht heran. Gute ärztliche Versorgung ist hingegen in den angrenzenden Großstädten Südafrikas zu finden.
Für ärztliche Leistungen und Krankenhausbehandlungen ist grundsätzlich in Vorkasse zu bezahlen. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung wird auch dringend angeraten.