Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Madeira

Gesundheit, Ärzte und Apotheken für: Madeira

EU-Bürger sowie Reisende aus Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz werden im Rahmen des Abkommens zur Europäischen Krankenversicherungskarte behandelt.

Eine private Zusatzversicherung ist immer empfehlenswert.

Am grünen Malteserkreuz erkennt man Apotheken (farmacias), die es in jedem größeren Ort gibt.

Viele der Ärzte sprechen Deutsch und in den meisten Orten gibt es neben Arztpraxen auch Kliniken. Behandlungen und verschriebene Medikamente müssen bar bezahlt werden.

Das Gesundheitssystem ist europäischen Standards, Hotels stehen mit Ärzten in Kontakt. Nötig ist die EU-Krankenkassenkarte.

Spezielle Impfungen sind in der Regel nicht nötig.

Medikamente in Apotheken sind sehr günstig.