Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Südthailand

Geographie für: Südthailand

Südthailand umfasst sämtliche thailändische Provinzen auf dem Isthmus von Kra sowie alle südlich davon liegenden Regionen auf der Malaiischen Halbinsel.

Im Westen fallen die Küsten steil in den Indischen Ozean ab. Durch eine schmale Landzunge vom Festland getrennt ragt Ko Phuket mit 543 km² als größte Insel Thailands in die Andamensee. Malerische Sandstrände säumen hier die Küsten. Bewachsen ist die Insel hauptsächlich mit Kokospalmen. Plantagen werden für den Anbau von Ananas, Kautschuk und Bananen genutzt.

Im Osten verläuft das von Flüssen durchzogene Tiefland über die Küsten eher flach in den Golf von Thailand. Ko Samui ist mit 233 km² nach Ko Phuket und Ko Chang die drittgrößte Insel Thailands. Zu dem Archipel um Ko Samui zählen 60 weitere Inseln.

Durchzogen wird Südthailand in nord-südlicher Richtung von Ausläufern des Himalaja. Höchste Erhebung ist mit 1.780 Metern Höhe der Khao Luang in der Provinz Nakhon Si Thammarat. Die Sankarakhiri-Kette im Süden bildet das Grenzgebirge zu Malaysia.

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Südthailand einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!