Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Sharm El Sheikh

Geographie für: Sharm El Sheikh

Sharm El-Sheikh liegt zwischen dem Golf von Sues und dem Golf von Akaba an der südlichen Spitze der Sina-Halbinsel am Roten Meer. Nördlich der rund 35.000 Einwohner zählenden Stadt erhebt sich das wüstenhafte und schroffe Sinai-Hochland mit dem religiös bedeutsamen Mosesberg (Berg Sinai) sowie der höchsten Erhebung Ägyptens, dem 2736 Meter hohen Dschabal Katrina (Katharinenberg). Die natürliche Vegetation der Halbinsel ist spärlich. Akazien treten am häufigsten auf.

Im südlich der Stadt angrenzenden Ras-Mohammed-Nationalpark sowie im etwa 30 km nördlich von Sharm El-Sheikh entfernten Nabq Naturschutzgebiet wachsen Mangrovenwälder. Sie gehören zu den nördlichsten auf der Welt vorkommenen Mangroven.

Die Sinai-Halbinsel kann als "Bindeglied" zwischen Afrika und Asien angesehen werden. Sie ist zwar politisch ein Teil des Staates Ägyptens und liegt zudem auf der Afrikanischen Erdplatte. Da sich die Halbinsel aber östlich des Suezkanals befindet wird sie trotz ihrer geologischen Zugehörigkeit zu Afrika geographisch dem asiatischen Kontinent zugeordnet.

Der Golf von Akaba wird aufgrund seiner artenreichen Korallen und zahlreichen Schiffswracks von Tauchsportlern weltweit geschätzt.