Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Guadeloupe

Geographie für: Guadeloupe

Guadeloupe besteht aus zahlreichen Inseln im Karibischen Meer, von denen acht bewohnt sind. Die Hauptinseln des Archipels sind Basse-Terre und Grande-Terre, die nur durch den Salzwasserfluss Rivière Salée voneinander getrennt werden. Diese beiden Inseln werden wegen ihrer gemeinsamen Form oft als Schmetterling bezeichnet. Nicht weit entfernt befinden sich die Inselgruppen Marie-Galante, La Désirade und Îles des Saintes.

Basse-Terre und Grande-Terre werden gemeinsam als "Guadeloupe continentale" bezeichnet und gelten als größte Insel der französischen Antillen. Grande-Terre ist ein flaches Kalkplatau. Die Strände bieten kristallklares Wasser. Basse-Terre hingegen besteht aus einer bergigen Vulkanlandschaft. Im dichten Waldgebiet befindet sich der aktive Vulkan La Soufrière. Die Sandstrände sind deshalb manchmal schwarz gefärbt.

Die Hauptstadt des französischen Überseedepartements ist Basse-Terre. Sie liegt am Fuß des Vulkans La Soufrière im Südwesten des gleichnamigen Inselflügels.