Vergrößern
Verkleinern

Geographie für: Budapest

Budapest ist die Hauptstadt und mit über 1,7 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt Ungarns. Mit der Zusammenlegung der beiden selbstständigen Städte Buda und Pest entstand 1873 Budapest. Die Donau trennt die beiden heutigen Stadtteile, Buda im Westen und Pest im Osten, voneinander.

Weite Grünflächen und die sanften Hügel der Budaer Berge machen vor allem Buda zu einem beliebten Wohn- und Erholungsgebiet. In Buda befindet sich mit dem 527 Metern hohen János-Berg (ungarisch: János-hegy) die höchste Erhebung Budapests. Das östlich der Donau liegende Pest ist dichter besiedelt und mehr industriell geprägt. Pest macht etwa 2/3 der Gesamtfläche Budapests aus.

Die Csepel Insel, die Insel von Szentendre und die Margareteninsel sind die drei Donauinseln innerhalb der Stadtgrenzen Budapests. Die bekannteste von ihnen, die Margareteninsel, befindet sich auf etwa der Höhe des Stadtzentrums und ist über zwei Brücken (Margaretenbrücke im Süden, Árpádbrückemit im Norden) mit dem Festland verbunden.

Aufgrund der geographischen Lage auf einer tektonischen Bruchstelle wurden bereits im 2. Jahrhundert unter den Römern zahlreiche Kur- und Heilbäder in der Stadt errichtet. Budapest ist die größte Kurstadt Europas. Sie ist die einzige Hauptstadt weltweit, die über natürliche Heilquellen verfügt.

Gratis App Reiseführer

Laden Sie sich für Budapest einen kostenlosen App Reiseführer auf Ihr Smartphone und Tablet
TOURIAS Mobile App

Reiseführer für iPhone & Android

Die 150 beliebtesten Reiseziele kostenlos herunterladen!