Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Berchtesgadener Land

Geographie für: Berchtesgadener Land

Der Landkreis Berchtesgadener Land liegt im äußersten Südosten Oberbayerns. Im Zentrum liegt das Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain.

Die Region wird von den Alpen geprägt. Der höchste Berg ist die Watzmann-Mittelspitze mit 2713 Metern. Der niedrigste Punkt des Berchtesgadener Landes befindet sich im Hügel- und Seenland der Region. Auf 383 Metern mündet der Schinderbach in die Salzach.

Das Berchtesgadener Land nimmt eine Fläche von rund 840 km² ein. Die Landschaft gliedert sich in Laub- und Mischwälder, Almweiden, Hochheiden, Moore und Auwälder. Landschaftsprägend ist auch die voralpine und alpine Kulturlandschaft Berchtesgadens mit ihren Dörfern, Weilern, Weiden und Hochalmen.

Der gleichnamige Nationalpark ist Deutschlands einziger Nationalpark im Alpenraum und wichtiger Rückzugsort für die alpine Tier- und Pflanzenwelt. Der am Fuße der Watzmann-Ostwand gelegene Königssee ist einer der saubersten Binnengewässer Deutschlands.