Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Balaton

Geographie für: Balaton

Der Balaton liegt im Westen Ungarns und ist mit einer Fläche von 594 km² der größte Binnensee Mitteleuropas. Er ist 79 km lang und im Mittel 7,8 km breit.

Die Halbinsel Tihany ragt etwa 4 Kilometer in den See hinein und teilt den Balaton in einen großen Süd- und einen kleineren Nordteil.

Mit einer durschschnittlichen Tiefe von nur 3,25 Metern steigt die Wassertemperatur des Sees während der Sommermonate auf über 30 Grad. Vor allem das Südufer ist sehr flach und gut zum Baden geeignet. Die Nordhänge werden vor allem für den Weinanbau genutzt. Den größten Zufluss des Balaton stellt die Zala.

Südostlich des Balaton liegt der sogenannte "kleine Plattensee" (Kis-Balaton). Er entstand aus einer ursprünglichen Bucht des Balaton mit großflächiger Sumpfzone, die sich im Zuge sowohl natürlicher als auch menschlicher Einflüsse zu einem eigenen See entwickelte. Das Gebiet des Kis-Balaton ist ein sehr bedeutendes Feuchtgebiet und steht seit 1952 unter Naturschutz.