Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseführer

Languedoc-Roussillon

Die Camargue

Von TOURIAS Redaktion

Die Camargue befindet sich im Rhonedelta, dem größten Flussdelta Europas und erstreckt sich über 930 km². Sie befindet sich in den Regionen Languedoc-Roussillon und Provence-Alpes-Côte d'Azur, wobei der zu Region Languedoc-Roussillon gehörende Teil als „Petite Camargue“ bezeichnet wird. Große Teile der Camargue werden landwirtschaftlich genutzt, aber bekannt ist die Camargue vor allem für ihr Naturschutzgebiet.

In diesem befinden sich zum Beispiel der Salzsee Étang de Vaccarès sowie andere flache Salzseen. Außerdem leben in dem Gebiet beeindruckende und teilweise seltene Tierarten. So findet man über 400 Wasservogelarten, die Camargue-Pferde, welche nur in dieser Region leben, und die Camargue-Stiere. Diese Tiere leben dort im Freien, sind aber keine Wildtiere.

Auch die Flora ist extrem beeindruckend. Es gibt zahlreiche relativ flache Seen, Sumpflandschaften und Weideland.

Das Freizeitangebot ist groß. Man kann vielen Outdoor-Sportarten nachkommen, darunter natürlich auch Reiten.

Weitere Sehenswürdigkeiten zu Languedoc-Roussillon: