Vergrößern
Verkleinern
MarcoPolo

Reiseinformationen

Réunion

Unterwegs mit PKW oder Motorrad für: Réunion

Grundsätzlich gelten französische Verkehrsregeln auf ausgezeichneten Straßen. Die Ausnahme bilden ein paar Schotterpisten in abgelegenen Gebieten. Auf vierspurigen Fahrbahnen herrscht ein Tempolimit von 110 km/h, bei Regen 100 km/h. In Ortschaften sind 50 km/h erlaubt und auf Landstraßen 90 km/h. Wer eine Panne hat, der soll umgehend Kontakt mit der Verleihagentur aufnehmen. Diese senden dann eine Pannenhilfe oder stellen sogar einen Ersatzwagen. Bei gelb markierten Bordsteinen darf weder geparkt noch gehalten werden.

Achtung! Bei starken Regenfällen gelten einige Besonderheiten. Zum einen ist Vorsicht am Straßenrand geboten, da viele Straßen über sogenannten "caniveau" verfügen. Das sind tiefe Abwassergräben, in denen man durchaus in unachtsamen Fällen hängen bleiben kann und so einen schweren Unfall riskiert. Zum anderen gibt es "radiers" - ungesicherte Betonabschnitte in der Fahrbahn. Man erkennt sie an plötzlich endenden Straßenmarkierungen oder Seitenbegrenzungen sowie an der enger werdenden Straße. Wenn sich an solch einer Stelle Wasser gesammelt hat, dann sollte man auf keinen Fall hindurchfahren, auch wenn der Wasserstand harmlos aussieht! Urplötzlich können weitere Wassermassen erscheinen und Fahrzeuge mit sich reißen. Warnschilder mit der Aufschrift "Risque d`inondation - Überschwemmungsrisiko", "Radiers submersible - überflutbarer Kanal" oder "Ne pas franchir en cas du submersion - Überfahrt verboten bei Überschwemmung" geben Hinweise auf diese Gefahr.